RoundOF-Dienstleistungsvertrag

An die Stelle der sonst üblichen "Nutzungsbedingungen" tritt bei RoundOF ein Dienstleistungsvertrag. Damit bietet der Betreiber sowohl dir als einzelnem Nutzer als auch der Community aller Nutzer Dienstleistungen auf der Plattform RoundOF an. Wenn du dich bei RoundOF registrierst, nimmst du damit den Vertrag an. Damit ist klar: Du bist der Kunde. Der Anbieter ist nur dir und den anderen Nutzern verpflichtet. Es gibt weder Werbekunden noch Aktionäre oder Investoren, deren Interessen berücksichtigt werden müssten. RoundOF ist für seine Nutzer da, und nur für diese.

Vorbehalt

Dieser Vertrag wurde vom Betreiber selbst nach bestem Wissen und Gewissen formuliert. Eine Überarbeitung durch einen gelernten Juristen steht noch aus. Die geplante Überarbeitung dient nur der juristischen Präzisierung, die hier dargestellten Absichten werden dabei erhalten bleiben. Sobald die überarbeitete Version fertig ist, bekommst du erneut die Möglichkeit, dem Vertrag zuzustimmen oder ihn abzulehnen.

Definitionen


RoundOF ist eine Internet-Plattform für die Kommunikation mit Freunden und anderen Leuten.
Betreiber ist Achim Wagenknecht.
Nutzer bist in diesem Zusammenhang du, wenn du diesen Vertrag annimmst.
Community ist die Gemeinschaft aller Nutzer von RoundOF.

Finanzierung

RoundOF wird von seinen Benutzern gegenseitig füreinander finanziert. Die Teilnahme ist kostenpflichtig, kann aber nicht selbst gezahlt werden. Jeder Benutzer kann aber für einen oder mehrere andere Nutzer zahlen. Eingezahlte Beträge werden grundsätzlich nicht zurückerstattet. Die Preise können jederzeit geändert werden. Sie werden je nachdem, wie sich das Projekt wirtschaftlich entwickelt, so kalkuliert, dass die Plattform aus den Einnahmen nachhaltig finanziert werden kann. Die monatlichen Preise werden sich wahrscheinlich ungefähr im Bereich von 2 Getränken in einer Kneipe bewegen.

Leistung

Der Betreiber verpflichtet sich, mit den vorhandenen Mitteln die bestmögliche Leistung für seine Nutzer zu erbringen. Gleichwohl kann keine Garantie für die Sicherheit, Funktion oder Verfügbarkeit von RoundOF oder einzelnen Teilen davon übernommen werden.

Transparenz

Der Betreiber wird die Einnahmen und Ausgaben von RoundOF veröffentlichen.

Gewinne

Erwirtschaftet RoundOF Gewinne, so gehören diese der Community vorbehaltlich einer fairen Bezahlung des Betreibers.

Eigentumsverhältnisse

Es wird angestrebt, das Eigentum an RoundOF der Community in Form einer Genossenschaft zu übergeben. Eine Genossenschaft zu gründen, lohnt sich aber erst, wenn nachhaltig Gewinne erzielt werden. Solange das noch nicht der Fall ist, wird das Projekt von Achim Wagenknecht verwaltet und betrieben. Das Projekt darf nicht verkauft werden. Um das zukünftige Eigentum der Community zusätzlich abzusichern, verpflichtet sich der Betreiber vertraglich dir gegenüber, und gegenüber jedem anderen Nutzer von RoundOF, RoundOF nicht zu verkaufen. Sollte er RoundOF dennoch verkaufen, zahlt er jedem einzelnen Mitglied eine Entschädigung von 1.000 Euro. Wenn RoundOF genügend Gewinn erwirtschaftet, um ein formelles Unternehmen zu gründen, wird eine Genossenschaft gegründet. Mitglied der Genossenschaft kann jedes Mitglied von RoundOF werden. RoundOF-Mitglieder sind aber nicht verpflichtet, Genossenschaftsmitglied zu werden. Auf diese Weise wird die RoundOF-Community als juristische Person die Kontrolle über RoundOF übernehmen.

Datenschutz

Die Rechte an den eigenen Inhalten bleiben beim Benutzer. Indem du die Dienstleistungen von RoundOF in Anspruch nimmst, erlaubst du dem Betreiber, deine Daten zu diesem Zweck in allen dazu erforderlichen Arten innerhalb von RoundOF zu verarbeiten. Du erlaubst außerdem anderen Benutzern, also der Community, auf deine Daten zuzugreifen und deine Beiträge innerhalb von RoundOF weiter zu verbreiten.

Pflichten des Benutzers

Indem du an RoundOF teilnimmst, verpflichtest du dich, die Plattform nur für erlaubte Zwecke zu nutzen. Ausgeschlossen sind damit Urheberrechtsverletzungen, Aufrufe zu Straftaten, Kinderpornografie und alles, was sonst noch verboten ist. Bitte informiere dich im Zweifel über die geltenden Gesetze. Bei Rechtsverstößen können einzelne Beiträge oder komplette Accounts gelöscht werden.

Kündigung

Als Benutzer kannst du diesen Vertrag jederzeit kündigen, indem du deinen Zugang löschst. Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, RoundOF einzustellen. Sollte er sich dazu entscheiden, wird er der Community 3 Monate Zeit geben, jemanden zu benennen, der das Projekt weiterführt. Sollte das nicht gelingen, wird die Dienstleistung eingestellt. In dem Fall würden alle in RoundOF enthaltenen Daten gelöscht.
Achim Wagenknecht
Helmutstr. 12
42287 Wuppertal
aw@it-journalist.de
0179 451 73 87
Mitglied werden

Schon Mitglied? Melden Sie sich an.